Havellandhof Ribbeck

Betriebsspiegel 

Der Betrieb im Landkreis Havelland bewirtschaftet rund 760 ha Ackerland sowie 227 ha Grünland und betreibt eine Milchproduktion mit 135 Kühen, deren durchschnittliche Jahresleistung 9 270 ltr beträgt.

Die Böden auf der sogenannten Nauener Platte haben eine durchschnittliche Ackerzahl von 32 bei einer Schwankungsbreite zwischen 18 bis 48 (sandiger Lehm, lehmiger Sand, Sand, Moorboden).

Auf dem Anbauplan steht eine viergliedrige Fruchtfolge, die sich zu 50 % aus Getreide (Weizen, Gerste, Roggen) und zu je 25% aus Raps bzw. Silomais zusammensetzt.



Seit 2007 wird das Verfahren der Direktsaat praktiziert, die Bestellung erfolgt pfluglos. Zudem setzt das Unternehmen auf kontinuierlichen Zwischenfruchtanbau und den Anbau von Untersaaten, um die Bodenfruchtbarkeit zu mehren und der Wind- sowie Wassererosion vorzubeugen.

Eine 380-kW-Biogasanlage wird vom Zweitbetrieb kaim agrar-energie betrieben. Dieses Unternehmen führt auch Bestell- und Pflanzenschutzarbeiten für den Havellandhof durch.

Beschäftigt werden in beiden Betrieben 10 Mitarbeiter; davon 2 Auszubildende. Inhaber ist Peter Kaim.

Noch mehr Fakten und Daten gibt's beim Klick aufs Bild!

 

  • Alte Hamburger 25
    14641 Nauen, OT Ribbeck
  • (03321) 4 79 38
  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!