Havellandhof Ribbeck

Praxispartner - Neues vom Havellandhof Ribbeck

Die BAUERNZEITUNG hat uns auf unserem Weg durch den Wirtschaftsalltag für 2 Jahre begleitet (2012 - 2014). Der Landesredakteur Herr Wolfgang Herklotz war in unserem Milchviehstall mit 150 Kühen unterwegs gewesen und auch auf den zusammen gut 500 ha großen Ackerschlägen, die größtenteils in Direktsaat (!) bewirtschaftet werden. Begleitende Berichte lesen Sie hier

Praktikum statt Osterferien

1
2
3
4


Noch drückt Jan-Ole Groth aus Brieselang die Schulbank. Doch in wenigen Monaten schon, am 1. August, wird er auf dem Havellandhof seine landwirtschaftliche Ausbildung beginnen. Dieser Tage ist er bereits im Betrieb, absolviert ein Praktikum.

Weiterlesen

Energie vom Dach zur rechten Zeit

ribbecksolar

  

Das war eine Punktlandung! Zwar hatte Peter Kaim schon im November vergangenen Jahres mit dem Gedanken gespielt, in eine Photovoltaikanlage zu investieren und dafür Angebote einzuholen.

Weiterlesen

Mangansulfat & Co. für vitalere Bestände

2012 03 22 rue 0449 bildgroesse aendern
2012 03 22 rue 0467 bildgroesse aendern
2012 03 22 rue 0472 bildgroesse aendern
2012 03 22 rue 0493 bildgroesse aendern
2012 03 22 rue 0517 bildgroesse aendern


Die trockene, warme Witterung Ende März war eine günstige Gelegenheit für die ersten Pflanzenschutzarbeiten. Mitarbeiter Olaf Möhring brachte auf dem 25 ha großen Winterroggenschlag in Ribbeckshorst Herbizide aus. „Wir machen das als Lohnarbeit für unseren Nachbarbetrieb“, erklärt Peter Kaim. „Auf unseren Flächen haben wir zugleich Pflanzenschutzmittel im Raps gegen Rapsglanzkäfer und Rapsstengelrüssler eingesetzt. Und der Winterweizen hat die erste Wachstumsreglergabe bekommen.“

Weiterlesen

Auslauf für das liebe Vieh

2012 01 19 rue 0108

 

Sichtlich zufrieden schaut Norbert Sommer den Vierbeinern zu, die auf der mit einem Elektrozaun umsäumten Fläche neben dem Stall weiden. „Unsere Jungrinder und Trockensteher haben nun wieder ordentlich Auslauf, zumal die Strohvorräte nach dem langen Winter knapp geworden sind.

Weiterlesen

Luft in die Bestände gebracht

1
2
3


Vor wenigen Wochen sah es auf dem Grünland noch ganz anders aus. Zum Teil standen die Flächen unter Wasser, waren tagelang auch mit Schnee bedeckt. Inzwischen haben sie die ersten Pflegemaßnahmen hinter sich, kamen Schleppe und Wiesenwalze zum Einsatz. „Wir haben ordentlich Luft in die Bestände gebracht“, berichtet Peter Kaim, „vorher natürlich den organischen Dünger ordentlich verteilt.“

Weiterlesen

Keine Angst um Wintersaaten

2012 01 19 rue 0110a

 

Die Felder rund um Ribbeck sind wieder frei. Tagelang waren sie mit einer fünf bis zehn Zentimeter dicken Schneeschicht bedeckt. „Glück gehabt“, meint Peter Kaim, „denn sonst hätten die Kulturen bei den strengen Frösten im Februar von bis zu minus 20 Grad garantiert Schaden genommen.“

Weiterlesen

Mit der Düngung gut im Zeitplan

1
2
3


Mit einem großen Güllefass zieht der Schlepper übers Grünland. Gleichmäßig verteilt er die Gärreste aus der Biogasanlage, maximal 15 Kubikmeter je Hektar. Peter Kaim hat den damit beauftragten Lohnunternehmer aus dem nur wenige Kilometer entfernten Wagenitz genau instruiert. „Den wirtschaftseigenen Dünger wollen wir optimal ausnutzen, obwohl das Becken rund 3000 Kubikmeter fasst.“

Weiterlesen

  • Alte Hamburger 25
    14641 Nauen, OT Ribbeck
  • (03321) 4 79 38
  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!